Sekundär-/ BackUp-Pflicht

Sekundär-/ BackUp-Pflicht

Die Airsoft-Sniper und die Airsoft-DMR Spielvariante haben die Zusatzregel Sekundär-/ BackUp-Pflicht, das bedeuted dass die Spieler neben ihrer eigentlichen Airsoft-Waffe (Primärwaffe) eine zweite (schwächere) Sekundärwaffe mitführen müssen.

Die Airsoft-Sniper und die Airsoft-DMR Spielstärken (FPS/Joule) sind erhöht, daher dürfen diese Airsoft-Waffen erst ab einem bestimmten Mindestabstand einen Spieler treffen. Anders gesagt, DMR und SNIPER sollten kurzdistanz Treffer vermeiden.

Damit die Spieler aber auch auf kürzere Distanzen schiessen können und nicht in Ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt werden, wird eine zweite (schwächere) Airsoft-Waffe mitgeführt, welche für kurzdistanz Treffer geeignet sind.

Die Sekundärpflicht ist aber weiteres Gewicht an deiner Airsoft-Gear, dass Du auf einen etwas größeren Gelände definitiv zu spüren bekommen wirst. der Holster, die Airsoft-Pistole, die weiteren Magazine für die Airsoft-Pistole sowie eventuell noch ein Speedloader? Das fallt ins Gewicht, aber es macht großen Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.